Mit einer Faszienrolle wird das Bindegewebe angesprochen und Verspannungen oder Verhärtungen lassen sich schnell und einfach lockern. Die Rolle selbst ist aus Schaumstoff angefertigt. Dieser weißt einen unterschiedlichen Härtegrad auf. Für Anfänger sind weiche Rollen der ideale Einstieg in die Materie. Mit dieser können sich die Faszien an die neue Beanspruchung gewöhnen. Die meisten Schmerzen kommen, wenn diese verklebt oder verhärtet sind.

Für jeden die richtige Rolle

Es gibt für jeden die richtige Faszienrolle. In der Regel ist sie etwa 30 Zentimeter lang und hat einen Durchmesser von 15 Zentimetern. Wichtiges Merkmal ist der Hohlraum in Inneren der Rolle. Dieser ist dafür verantwortlich, dass die Schaumstoffrolle nachgibt. Je nach Massagerolle ist dieser Hohlraum unterschiedlich. Je weniger, desto höher ist der Widerstand. Diese Modelle sind allerdings ausschließlich für geübte Nutzer. Anfänger sollten mit einer solchen auf keinen Fall trainieren. Neben den herkömmlichen Rollen gibt es diverse Ausführungen. Diese sind für die Behandlung spezieller Körperregionen wie Unterarme, Füße oder Ähnlichem geeignet. Viele Hersteller bieten auch Sets an, in welchen Massagerollen unterschiedlicher Größe enthalten sind.

Funktionsweise der Faszienrolle

Das eigene Körpergewicht übt bei der Benutzung der Faszienrolle Druck auf die jeweilige Körperregion aus. Das eigentliche Rollen löst und lockert die Faszien und der Schmerz lässt nach. Oft reichen einige wenige Anwendungen aus und der Nutzer stellt eine größere Bewegungsfreiheit und verminderte Schmerzen fest. Das eigene Gewicht baut Druck auf, welcher sich auf das Bindegewebe überträgt. Jeder kontrolliert dabei den Druck selbst und kann das Training intensivieren, wenn er der Meinung ist, er verträgt dies. Eine regelmäßige Anwendung der Massagerollen stärkt das Bindegewebe und macht dieses belastbarer. Daher wird diese kleine pfiffige Rolle auch immer weiter im Profisport eingesetzt, gerade hier ist sie dringend notwendig, aber auch im privaten Bereich kann sie sehr gut genutzt werden. Sogar für eine Partnermassage ist sie sehr gut geeignet.